Reifendruckkontrollsystem – unverzichtbare Lösung für Ihre LKW

Mit dem Webfleet TPMS als Reifendruckkontrollsystem haben wir von NavComm ein neues Produkt in unser Portfolio eingeführt. Mit dem System ergänzen Sie als Spedition oder Logistikbetrieb Ihre technische Ausstattung von Webfleet optimal. Doch was genau bringt Ihnen ein modernes Reifendruckkontrollsystem und wodurch zeichnet sich die Systemlösung von Webfleet aus? Unser Artikel liefert Ihnen umfassende Informationen und zeigt, weshalb auch Sie ein Reifendruckkontrollsystem nachrüsten sollten.

Welche Aufgaben übernimmt ein Reifendruckkontrollsystem genau?

Ein Reifendruckkontrollsystem für LKW überwacht den aktuellen Reifendruck sowie die Reifentemperatur Ihres betrieblichen Fuhrparks. Systeme wie das Webfleet TPMS überwachen diese Werte in Echtzeit und teilen Ihnen eventuelle Defekte oder Besonderheiten Ihrer Reifen mit. Neben Meldungen an Ihre Zentrale können Fahrer Ihrer LKW direkt auf Ihrem Navigationsgerät Informationen über ihre Reifen erhalten.

Die Abkürzung TPMS steht für „Tire Pressure Management System“, wobei Systeme dieser Art in PKW und LKW gleichermaßen verbaut werden. Der Einsatz des Systems soll einen schleichenden Druckverlust oder Schäden an einzelnen Reifen frühzeitig erkennen lassen. Dies reduziert das Risiko, dass Ihre Fahrzeuge aufgrund von Reifenproblemen ausfallen. Speziell bei einem betrieblichen Fuhrpark hätte dies weitreichende Konsequenzen wie Lieferschwierigkeiten oder sogar Unfälle durch einen geplatzten Reifen.

Gibt es für das Reifendruckkontrollsystem eine Pflicht?

Wenn Sie privat oder gewerblich mit einem PKW unterwegs sind, werden Sie für das Reifendruckkontrollsystem eine Pflicht kennen. Diese wurde von der Europäischen Union im Jahr 2014 für Neuwagen eingeführt. Der Gesetzgeber sah in diesem Moment keine Notwendigkeit, Lastfahrzeuge in diese Regelung mit einzubeziehen. Für Ihre LKW gibt es somit keine Reifendruckkontrollsystem Pflicht.

Dabei wäre es gerade für einen größeren, betrieblichen Fuhrpark sinnvoll, eine solche Pflicht einzuführen. Wenn Sie mit mehrachsigen Fahrzeugen oder größeren Sattelschleppern unterwegs sind, gibt es eine Vielzahl von Reifen, bei denen Defekte und Schäden eintreten könnte. Bereits das Problem an einem einzigen Reifen kann den gesamten LKW außer Gefecht setzen. Auch ohne Reifendruckkontrollsystem Pflicht für diesen Fahrzeugtyp ist ein nachträglicher Einbau eine Überlegung wert.

Mehr lesen

Sie möchten mehr über ein Reifendruckkontrollsystem erfahren?

Erfahren Sie mehr in einem kostenlosen Erstgespräch und nehmen Sie unverbindliche Kontakt mit uns auf.

Wann sollte ich ein Reifendruckkontrollsystem nachrüsten?

Grundsätzlich empfehlen wir von NavComm, in jeder betrieblichen Situation über eine Nachrüstung nachzudenken. Manche Firmen erkennen dies erst zu spät und lernen erst aus einem größeren Defekt mit Stillstand einzelner Fahrzeuge, dass sie ein Reifendruckkontrollsystem nachrüsten sollten. Nur weil keine gesetzliche Pflicht in der EU gilt, dürften Sie den Sinn eines solchen Systems schnell erkennen.

Dass Sie bei der Montage und Inbetriebnahme keine großen Mühen fürchten müssen, zeigt das TPMS Reifendruckkontrollsystem von Webfleet eindrucksvoll. Die Sensoren lassen sich mühelos einbauen und austauschen, auf technischer Ebene ist die Verbindung zu Ihrem gesamten Webfleet-System schnell hergestellt.

Wir von NavComm möchten Ihnen Nutzung und Einbau als starker Transportpartner erweitern. Wickeln Sie mit uns Ihr Fuhrparkmanagement ab und finden Sie heraus, wie einfach sich auch in Ihrem LKW ein Reifendruckontrollsystem nachrüsten lässt.

Mehr lesen

Passives und aktives Reifendruckkontrollsystem – die Unterschiede

Wenn Sie einen Überblick über verschiedene Systeme und Anbieter gewinnen, fällt ein Unterschied ins Auge: Das Produkt lässt sich als passives und aktives Reifendruckkontrollsystem verbauen. Mit Webfleet TPMS entscheiden Sie sich für ein aktives System, was Ihnen maximale Sicherheit für jeden Ihrer Reifen zusichert. Hier ein kurzer Überblick über die Unterschiede:

Aktives Reifendruckkontrollsystem: Bei aktiven Systemen findet eine direkte Messung von Druck und Temperatur jedes einzelnen Reifens während der Fahrt statt. Sie haben in jedem Moment den Überblick, in welchem Zustand sich jeder einzelne Pneu befindet. Drohende Fehler und Defekte lassen sich so direkt ermitteln und zuordnen. So leisten Sie den größtmöglichen Beitrag für die Sicherheit Ihres Fuhrparks.

Passives Reifendruckkontrollsystem: Bei passiven Systemen wird im Regelfall über die ABS-System versucht, Unregelmäßigkeiten im Abrollumfang zu ermitteln. Systeme dieser Art sind nicht in der Lage, Ihnen sofortige und verlässliche Informationen zu Defekten einzelner Reifen zu liefern. Dafür müssen bei einem passiven Systemen keine gesonderten Sensoren an jedem einzelnen Reifen verbaut werden.

Mehr lesen

Das TPMS Reifendruckkontrollsystem von Webfleet

Für ein aktives Reifendruckkontrollsystem, das zu Ihrem Fuhrparkmanagement mit Webfleet passt, ist das neue Webfleet TPMS die ideale Wahl. Die innovative Lösung haben wir von NavComm vor Kurzem in unser Sortiment übernommen, um Ihnen noch mehr Sicherheit auf allen Fahrtstrecken mit Ihrem Fuhrpark zuzusichern.

Die Kontrolle erfolgt 24 Stunden pro Tag und gibt Ihnen in Echtzeit Informationen über Art und Grad vorliegender Schäden und Defekte. Über ein Farbcode-System finden Sie in der Zentrale oder der Fahrer in der Kabine binnen Sekunden heraus, ob sich ein Defekt schleichend ankündigt oder das Fahrzeug am besten direkt zum Stehen gebracht werden sollte.

Das System hilft Ihnen neben der Vermeidung drohender Defekte auch, Kraftstoff zu sparen. In vielen Fällen entsteht schleichend ein Druckverlust in den Reifen von LKW, was unbemerkt den Verbrauch erhöht. Nachdem Sie ein Reifendruckkontrollsystem in Ihrem LKW nachgerüstet haben, können Sie langfristig aktiv sparen. Unerlässlich in Zeiten stetig steigender Energiepreise.

Mehr lesen

Sie möchten mehr über ein Reifendruckkontrollsystem erfahren?

Erfahren Sie mehr in einem kostenlosen Erstgespräch und nehmen Sie unverbindliche Kontakt mit uns auf.

Wichtige Eigenschaften und Vorteile

  • Mit dem Webfleet TPMS können Sie Schäden erkennen und beseitigen, noch bevor es zu einem Ausfall des Fahrzeugs kommt. So bleibt Ihr Fuhrpark immer in Bewegung und Sie müssen sich keine Gedanken über den drohenden Ausfall einzelner Fahrzeuge machen.
  • Von der Verhinderung von Schäden und Defekten profitieren Sie nicht nur betriebsintern. Insgesamt tragen Sie zu einer größeren Verkehrssicherheit bei, von der Sie, Ihre Geschäftspartner und alle Teilnehmer am Straßenverkehr einen Nutzen haben.
  • Mit einer stetigen Kontrolle von Druck und Temperatur halten Sie Ihre Reifen fortwährend im besten Zustand. Dies verlängert die Lebensdauer, so dass Sie neben Treibstoff auch durch eine spätere Anschaffung neuer Reifen sparen können.
  • Letztlich leisten Sie durch Einsparungen von Treibstoff und die längere Nutzung Ihrer vorhandenen Reifen einen Beitrag zur Nachhaltigkeit. So können Sie sich in Logistik oder Industrie als umweltfreundliches Unternehmen präsentieren und hierfür werben.

Verlässliche Druckmessung in Echtzeit

Mit einem Reifendruckkontrollsystem von Webfleet profitieren Sie nicht nur von einer Echtzeit-Ansicht Ihrer Reifen. Auch Benachrichtigungen über eventuelle Defekte oder Besonderheiten werden in Echtzeit übermittelt. Hierbei können Sie frei einstellen, ob Sie diese Meldungen in der Zentrale Ihres Unternehmens erhalten möchten oder zusätzlich eine Übermittlung in die Fahrerkabine erfolgen sollen.

Die Farbkodierung des Systems gibt Ihnen einen klaren Überblick, wie dringend der Defekt zu beseitigen ist. Die verschiedenen Zustände und Fehlerquellen lassen sich zusätzlich über eine Textnachricht aufrufen, falls der Farbcode nicht zur Bewertung des angezeigten Defektes ausreicht.

Einfaches und bequemes Sensormanagement

Viele Firmen haben Angst, ein aktives Reifendruckkontrollsystem zu verbauen, da ein großer Aufwand mit den Sensoren gefürchtet wird. Hier leistet das Webfleet TPMS ganze Arbeit und macht Kunden die Montage und den Austausch von Sensoren so einfach wie möglich. Technisch einfach auszuführen, verlieren Sie kaum Zeit beim Wechsel der Sensoren und können schnell wieder auf verlässliche Messwerte vertrauen.

Sollte der Akkustand eines Sensors sinken oder einzelne Sensoren mit der Zeit im Fahralltag abhanden kommen, werden über das System automatisch Wartungsaufgaben erstellt. So wissen Sie direkt, wann Sie sich für eine schnelle Nachrüstung entscheiden sollten.

Direkte Konnektivität mit Ihrem Webfleet-System

Ideal ist es natürlich, wenn Sie das Reifendruckkontrollsystem nachrüsten und bereits auf Lösungen von Webfleet vertrauen. Sämtliche Komponenten des Markenherstellers rund um Ihr Fuhrparkmanagement sind optimal aufeinander abgestimmt und sorgen für eine direkte Konnektivität. Hier berät Sie unser Team von NavComm gerne, wie schnell und bequem Sie das System einsetzen können. Sie verfügen noch nicht über eine Webfleet-Lösung? Dann erklären wir Ihnen die vielen weiteren Vorteile, die Sie mit einer Fuhrparklösung des Herstellers genießen.

TPMS_Tools_App_phone_vehicles_list
TPMS_Tools_App_phone_sensor_assigned

TPMS Reifendruckkontrollsystem jetzt preiswert nachrüsten

Tragen auch Sie ohne eine Reifendruckkontrollsystem Pflicht mit einem TPMS für Ihre LKW zur Sicherheit im Straßenverkehr bei und reduzieren Sie die Abnutzung Ihrer Reifen erheblich. Gerne berät Sie NavComm umfassend zu diesen und weiteren Lösungen von Webfleet, damit Sie allzeit sicher unterwegs sind und kleine Defekte Ihrer Reifen Sie nicht aus der Bahn werfen. Unsere Experten freuen sich auf Ihr Vertrauen!

Sie möchten mehr über ein Reifendruckkontrollsystem erfahren?

Erfahren Sie mehr in einem kostenlosen Erstgespräch und nehmen Sie unverbindliche Kontakt mit uns auf.